Tauftorte in Buchform mit Teddy

Hallo ihr Lieben,

am 2. Oktober 2016 wurde mein Neffe getauft und da ich die Patentante des kleinen Fabians wurde, habe ich natürlich auch die Tauftorte gemacht :-).

tauftorte-buch-1

  • Anlass: Taufe
  • Größe: 30 x 20 cm, 5 cm hoch
  • Geschmack: Schokoladenkuchen mit Himbeeren, gefüllt mit Himbeermarmelade
  • Ganache: Zartbitterschokolade
  • Zeitlicher Aufwand: etwa 6 Stunden

Für die Torte habe ich einen Schokoladenkuchen mit Himbeeren gemacht und folgende Zutaten verwendet:

  • 320 g Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Zucker
  • 8 Eier
  • 190 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 Pr. Salz
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • Himbeeren (Menge nach Bedarf)

Zuerst wird die Butter mit der Schokolade in einem Topf bei mittlerer Stufe geschmolzen. Dann werden Eier, Zucker und Salz kurz miteinander verrührt und die Schokoladen-Butter-Mischung (lauwarm) dazu geben. Wenn alles gut miteinander verrührt ist, wird das Mehl, Backpulver und Kakaopulver hinzugegeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig vermischt.

Diese Menge habe ich in einem eckigen Backrahmen (30 x 40 cm) bei 160°C Oberunterhitze für 25-30 Minuten gebacken (Stäbchenprobe nicht vergessen ;-)).

Für die Ganache, mit der ich die Torte gefüllt und eingestrichen habe, habe ich

  •  200 ml Schlagsahne
  • 400 g Zartbitterschokolade

verwendet.

Nachdem der Tortenboden abgekühlt war, habe ich diesen halbiert und einen Teil auf ein Cakeboard gegeben. Den Boden habe ich dann mit etwas Himbeermarmelade eingetrichen und anschließend den zweiten Boden darauf gegeben. Dann habe ich die Tortenböden so zurecht schneiden, dass man ein aufgeschlagenes Buch erkennen kann. Mit einem scharfen Messer habe ich immer nach und nach etwas Kuchen entfernt, bis ich mit der Form zufrieden war. Man muss außerdem noch berücksichtigen, dass man mit den (i.d.R.) zwei Schichten Ganache und dem Fondant nochmal etwas an Höhe gewinnt.

tauftorte-buch

Nach der ersten Schicht Ganache, habe ich die Torte dann zum Kühlen für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank gegeben. Nach zwei Schichten Ganache konnte ich die Torten dann mit weißem Fondant überziehen.

Die Buchseiten habe ich mit einem Modelliertool in den weißen Fondant eingeprägt. Für den Buchrücken (also unten) habe ich einfach einen ganz schmalen Streifen braunen Fondant ausgeschnitten, um die Torte gelegt und mit Zuckerkleber befestigt. Die komplette Torte unten mit braunen Fondant einzudecken kam für mich nicht infrage, da es sonst insgesamt zu viel Fondant gewesen wäre.

Die Buchstaben und Zahlen auf der Torte habe ich mit meinen Ausstecherleisten gemacht (siehe unter (A) Ausstecher auf meiner Seite Wissenswertes). Den Teddy, die Luftballons und die Decken habe ich frei Hand geform. Die Sterne habe ich mithilfe von Ausstechern gemacht und nach Gefallen auf der Torte platziert. Alle Dekoelemente sind, wie sonst auch ;-), essbar und mit Zuckerkleber befestigt.

Das Endergebnis

Bis zum nächsten Mal :-)!

3 Kommentare zu „Tauftorte in Buchform mit Teddy

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: